Liebe Sportfreunde,

am Montag hat die NEZ ausführlich über den Umbau bzw. die Sanierung berichtet.....

Liebe Mitglieder des VfL Wingst und des Fußballfördervereins Wingst, liebe Wingster Sportfamilie,

Was kommt nach CORONA? Was können wir vor Ort tun? Diese Frage stellt sich uns nahezu täglich. Wie gelingt es uns -auch als Verein-, die in unserer Region so wichtigen Betriebe im Tourismus, der Gastronomie und der Reisebranche (Busunternehmen) unterstützend in ihrer Existenz zu erhalten? Dazu gibt es sicher viele gute Ideen, lasst uns darüber gemeinsam nachdenken. Das braucht es aber sicher noch etwas Zeit.

Bis dahin meine Bitte:

Liebe Vereinsmitglieder,

trotz Corona-Krise arbeiten wir weiter mit Hochdruck an der Umsetzung des Projektes und hoffen spätestens im Juni beginnen zu können.

In der Mitgliederversammlung des VfL Wingst im Juni letzten Jahres hatten wir eine regelmäßige Berichterstattung versprochen und möchten dem gerne nachkommen. Den bisherigen Sachstand haben wir bislang, insbesondere in den Abteilungsversammlungen, aber auch in zahlreichen Gesprächen, ständig mitgeteilt.

Da ja nun die Jahreshauptversammlung verschoben werden musste, hier ein weiterer kleiner Überblick:

 

Kürzlich erhielt die E-Juniorinnenmannschaft des VfL Wingst einen neuen Satz Regenjacken vom gerade neu eröffneten Edeka-Center, Inhaber Marc Kliebisch aus Hemmoor.

Kürzlich fand die Fußballversammlung des VfL Wingst im Vereinslokal „Lütt Mandus“ in Westerhamm statt. In seinem Jahresbericht ging Fußballabteilungsleiter Sebastian Kuck auf das abgelaufene Jahr ein. „Ein sehr ereignisreiches Jahr mit viel Arbeit liegt hinter uns“, so der seit August letzten Jahres neue Abteilungsleiter....