Frauen Bezirksliga, VfL Wingst - TSV Apensen         0:7

Die Wingsterinnen kamen gegen den TSV Apensen gut ins Spiel. In den ersten 10 Minuten standen die VfL-Angreiferinnen zweimal alleine vor der gegnerischen Torhüterin, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Apensen nutzte gleich die erste Torchance durch Alina Maack in der 13. Minute zum 0:1. Die Wingsterinnen spielten weiter mutig nach vorne, konnten aber erneut den Ball in einer 1:1-Situation nicht im Tor unterbringen. Es ging mit einem unnötigem 0:1 in die Pause.

AH-Staffel 2, TuRa Hechthausen - VfL Wingst  1:1

In dieser Partie gingen die Wingster nach dem Seitenwechsel in der 40. Minute durch Dennis Sander mit 1:0 in Führung. Patrick Grell sorgte in der 55. Spielminute für den 1:1-Ausgleichstreffer der Gastgeber.

In einem weiteren Testspiel besiegte der VfL Wingst den Bezirksligisten RW Cuxhaven mit 3:1 (0:0). Für die Treffer sorgten 0:1, 58. Arne Buschbeck, 1:1 , 64. Jendrik Gerdts, 2:1, 79. Niklas Hinck, 3:1, 90.+3 Patrick Salaiski.

 

Altsenioren Ü50, FC Geestland - SG Wingst/Oberndorf 3:4

In einem wahren Fußballkrimi besiegte die SG Wingst/Oberndorf den FC Geestland in Drangstedt. In der 27. Minute eröffnete Meinhard Back mit dem 0:1 den Torreigen. Marc Engelbrecht erhöhte in der 39. Minute auf 2:0 für die Gäste. Per Doppelschlag gelang Christian Döscher (43./44.) der 2:2-Ausgleich und nur fünf Minuten später sorgte Werner Gissel für die erstmalige Führung der Platzherren zum 3:2. Kurz danach vergaben die Gäste noch einen Strafstoß. Doch der Schlussspurt sollte sich lohnen: Zunächst traf Jörg Meyer (56.) zum 3:3-Ausgleich und mit dem Schlusspfiff gelang Udo Gertz der umjubelte Siegtreffer zum 4:3 für die SG Wingst/Oberndorf.

Altsenioren Ü40, SG Wingst/Oberndorf - SV Mecckelstedt   6:3

Die Gastgeber begannen schwach und lagen schnell durch Tore von Nils Kröncke und Sascha Krüger mit 0:2 im Rückstand. Mike Zdahl gelang in der 24. Minute der Anschlusstreffer zum1:2 und noch vor der Pause sorgte Dennis Föge mit seinen zwei Toren für eine 3:2-Führung. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Platzherren dann das Spiel und erhöhten durch Dennis Föge (2) und Mike Zdahl auf 6:2, ehe Lutz Brennecke vier Minuten vor Schluss zum 6:3-Endstand traf.