AH-Staffel 2, VfL Wingst - TuRa Hechthausen         1:1

Das Duell der beiden Tabellenführenden endete leistungsgerecht mit einem Remis. Die Wingster mussten auf eine Handvoll Stammspieler verzichten, boten aber trotzdem eine ansprechenden Partie gegen die Spitzenreiter aus Hechthausen. Arne Behnemann brachte die Gäste in der 61. Spielminute mit 1:0 in Führung und kurz vor dem Schlusspfiff glich Sascha Heinsohn zum 1:1-Endstand aus.

Altsenioren Ü40, SG Basbeck-Osten/Großenwörden - SG Wingst/Oberndorf 4:0

Die Gäste vom Dobrock kommen einfach nicht in Tritt und mußten erneut eine Niederlage hinnehmen. Tobias Lubnau brachte die Gastgeber durch zwei Tore bis zur Pause mit 2:0 in Führung. Im zweiten Durchgang sorgten Karsten Röndigs und Nils Begemann mit ihren Treffern für den 4:0-Endstand.

Altsenioren Ü50, TV Loxstedt - SG Wingst/Oberndorf                  7:3

In einer torreichen Partie siegten die Gastgeber am Ende verdient mit 7:3-Toren. Die Platzherren lagen bereits mit 5:0 durch Treffer von Torsten Rieth, Detlef Ölfke, Detlef Wellbrock, Bernd Nacke und Uwe Schröder in Front, ehe Marc Engelbrecht und Meinhard Baack auf 2:5 verkürzen konnten. Bernd Nacke und Torsten Rieth für die Loxstedter und Meinhard Baack für die Gäste stellten dann den Endstand her.

Frauen Kreisklasse, VfL Wingst II - SG BW Stubben 4:1

Die Wingster Goalgetterin Julia Rieper war wieder einmal gut aufgelegt und markierte alle vier Treffer der Gastgeberinnen zum 4:1-Heimerfolg des VfL. Die Wingsterinnen gingen in Halbzeit eins mit 2:0 in Führung, ehe Ricarda Herrmann der 1:2-Anschlußtreffer gelang. Auch nach dem Seitenwechsel traf Julia Rieper dann noch zweimal ins Schwarze.

Frauen Bezirksliga, VfL Wingst - TSV Bassen    0:3

Der TSV Bassen setzt seine Siegesserie fort und holte den fünften Sieg im fünften Spiel und nimmt damit die Tabellenspitze ein. Gegen den gut aufgelegten Gast gab es für die Wingsterinnen an diesem Fußballnachmittag nichts zu holen. Der Gast spielte stark auf und entschied die Partie durch zwei frühe Tore von Alexia Weigand (7.) und Hannah Maruschke (15.) früh zu seinen Gunsten.