Frauen Kreisklasse, VfL Wingst II - SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst      3:0

Die Wingsterinnen kamen zu ihrem zweiten Saisonsieg. Nachwuchsspielerin Laura Hasselbusch hatte ihr Team in der 25. Minute per Strafstoß mit 1:0 in Führung gebracht. Nach der Pause sorgte Justine Stangier für das 2:0, ehe Goalgetterin Julia Rieper den 3:0-Endstand herstellte.

Die Mitgliederversammlung des Fußballfördervereins verlief in Rekordzeit. Nach rund 50 Minuten waren alle Regularien abgearbeitet.

„Die Verjüngung des Vorstandes ist uns super gelungen und die Arbeit macht weiterhin viel Spaß“, so der scheidende Vorsitzende Michael Schlobohm nach den Vorstandswahlen. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf 145 angestiegen und auch im Bereich des Sponsorings geht es weiter stetig bergauf. Die finanzielle Lage des Vereins ist weiterhin gut und zahlreiche Aktivitäten und Anschaffungen konnten daher unterstützt werden.

AH-Staffel 2, VfL Wingst - SG Hollen/Mittelstenahe    2:1

Die Wingster taten sich enorm schwer und konnten den Sieg erst in vorletzter Minute sicherstellen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit traf Sascha Tollkühn in der 47. Minute zum 1:0 der Gastgeber. Drei Minuten vor dem Ende glich Mario Steffens zum 1:1 aus. Als sich alle auf ein Remis eingestellt hatten, sorgte Sascha Tollkühn mit seinem zweiten Treffer in der 69. Minute für den knappen 2:1-Erfolg des VfL.

 

Mit einem Satz neuer Trikots wurde kürzlich die zweite Herrenmannschaft des VfL Wingst von der Firma Sowade aus Cuxhaven ausgestattet. Mit rund 45 Mitarbeitern ist die renommierte Firma einer der größeren Handwerksbetriebe der Region und bietet alle Gewerke rund ums Dach aus einer Hand an. Dies gewährleistet den Kunden das reibungslose Zusammenspiel des Zimmerer-, Klempner- und Dachdeckerhandwerks. Prokurist Henning Mirchel war, wie auch der VfL-und Fördervereinsvorsitzende Michael Schlobohm, beim Übergabetermin dabei und konnte ein kleines Dankeschön der Mannschaft in Empfang nehmen.

Altsenioren Ü40, Kreispokal, SG Schiffdorf/Sellstedt - SG Wingst/Oberndorf 7:1

In der Pokalpartie bei der SG Schiffdorf/Sellstedt waren die Gäste chancenlos und schieden damit aus. Bis zu 28. Minute führten die Gastgeber bereits mit 6:0-Toren, ehe Lars Gottinger der Ehrentreffer zum 1:6 gelang. Im Gegenzug sorgten die Hausherren für den 7:1-Endstand.