Frauen Bezirksliga West, VfL Wingst - FC Hambergen           4:2

Am vergangenen Mittwoch kamen die Wingster Frauen zu einem wichtigen Sieg, der ihnen noch die theoretische Chance des  Nichtabstiegs lässt. Für die Wingsterinnen  trafen Julia Rieper (2), Annika von Thaden und Sandra Pawlowski. Nach einer 2:0-Führung der Gastgeberinnen trafen zwischenzeitlich Madita-Wiebke Korten und Alina Umlandt per Strafstoß zum 2:2-Pausenstand.

AH-Staffel 2, VfL Wingst - SG Basbeck-Osten/Großenwörden      4:3

Eine spannende und torreiche Partie endete mit einem knappen Erfolg für die Gastgeber. Die Gäste gingen durch ihren Goalgetter Thomas Stemmann in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten später gelang Dennis Sander der Ausgleich zum 1:1. Erneut sorgte Thomas Stemmann per Strafstoß für die 2:1-Gästeführung. Ebenfalls vom Punkt glich Rene Steffen kurz nach der Pause zum 2:2 aus. In der 57. Spielminute gelang Kevin Brandt die erstmalige Führung für die Platzherren. Mit seinem dritten Treffer an diesem Abend markierte Thomas Stemmann das 3:3. Fünf Minuten vor dem Ende der Begegnung war Sascha Tollkühn der Siegtorschütze zum 4:3-Endstand.

Altsenioren Ü40 Kreispokal-Halbfinale, SG Wingst/Oberndorf - TSV Sievern 1:11

Bös unter die Räder kamen die Gastgeber im Kreispokalhalbfinale gegen einen übermächtigen Gegner aus Sievern. Timo Francke, Andre Jürgens (3), Lutz Föhl (2), Patrick Jack (4) und Andre Nienburg sorgten für den zweistelligen Erfolg des neuen Finalisten. Bereits zur Pause lagen die Platzherren deutlich mit 1:8 im Rückstand. Zwischenzeitlich gelang mit dem 1:5 durch Rafal Tadeusz Stachowiak der Ehrentreffer.

Kreisliga Cuxhaven Abstiegsrunde, SG Schiffdorf/Sellstedt - VfL Wingst 3:0

Die wenigen Wingster Mitreisenden berichteten über eine katastrophale Leistung ihres VfL-Teams. Zwar war die Mannschaft stark ersatzgeschwächt, es fehlte eine Handvoll Stammspieler, doch der Rest lieferte gegen einen Gegner im unmittelbaren Abstiegskampf, sowohl im kämpferischen Bereich, als auch fußballerisch nur schwaches Kreisklassenniveau ab. Damit haben die Wingster die „Komfortzone“ verlassen und stecken jetzt mitten im Abstiegskampf.

Altsenioren Ü50, FC Land Wursten - SG Wingst/Oberndorf   2:1

Erneut mussten die Gastgeber eine unglückliche und knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Die Dobrocker hatten nur eine Rumpfmannschaft zur Verfügung, gingen aber in 27. Minute durch Frank Schumacher mit 1:0 in Führung. Nach der Pause sorgte Bernd Icken mit zwei Treffern für den 2:1-Heimerfolg seines Teams.